14. August, 2017

Aktive Herren: Köperbetonter Dreier – Aktive Frauen: Erneute Steigerung

Aktive Herren: Köperbetonter Dreier – Aktive Frauen: Erneute Steigerung - Fußballverein im Saarland

Aktive Herren

Köperbetonter Dreier

SG Thalexweiler/Aschbach 3 – SV Göttelborn                0:3 (0:2)

Gegen die etwas korpulenteren Gastgeber taten wir uns recht schwer, da diese körperbetont und clever den Ball abdeckend agierten. Anstatt unsere Schnelligkeit auch beim Erkämpfen des Balles clever einzusetzen, rieben wir uns in teilweise unnötigen Zweikämpfen auf. Doch das kräftezehrende Spiel auf dem Echtrasen tat unserem Vorwärtsgang keinen Abbruch und unser permanentes Anrennen auf die gegnerische Bude wurde mit den Toren von Julian Hass, Marco di Napoli und einem schönen 25 Meter Treffer von Vittorio Renda belohnt.

Fitness zahlt sich aus

SV Wustweiler 2 – SV Göttelborn 2                   3:5 (2:2)

Diese Partie zeigte unseren Jungs, dass die schweißtreibende Saisonvorbereitung des Trainers sich in solchen Spielen auszahlt. In der Anfangsphase hatte die Heimelf eigentlich mehr vom Spiel, brachte die Murmel aber dank unserer Abwehrleistung und des hervorragend aufgelegten Torhüters Marc Albrecht nicht über die Linie. Im Gegenzug nutzten wir die Abwehrschwäche von Wustweiler und gingen durch die Tore der beiden Plati-Brüder Luca und Mario mit 2:0 in Führung. Doch dem Offensivdruck des Gastgebers konnten wir bis zur Pause nicht standhalten und mussten innerhalb kurzer Zeit zwei Gegentreffer zum halbzeitigen Unentschieden hinnehmen. Nach der Pause zeigten wir durch unsere Fitness mehr Frische im Vergleich zu Wustweiler und konnten dadurch unsere Offensivbewegungen verstärken. Mit weiteren Tore von Luca Plati und Enes Sarac (zwei) kamen wir zu einem verdient erkämpften Auswärtsdreier.

Aktive Frauen (Vorbereitungsphase)

Erneute Steigerung

SV Göttelborn  – SV Bliesmengen-Bolchen         0:0 (0:0)

In der Partie gegen den Verbandsligisten aus dem Bliesgau zeigten wir eine spielerisch und kämpferisch sehr gute Leistung. Allerdings hatte der Gegner eine außergewöhnlich gute Torhüterin zwischen den Pfosten, die unsere drei bis vier tausendprozentigen Torchancen zu Nichte machte und uns so den Sieg verwehrte. Es bleibt auch zu berücksichtigen, das die Bliesgauer nur mit 10 Frauen antreten konnten und wir somit stets mit einer Frau mehr und mit 4 Auswechselspielrinnen in der Hinterhand agieren konnten. Nichtsdestotrotz eine lobenswerte Leistung der Mädels, auf die wir die Saison aufbauen können.

 

Start unserer Frauen in der Landesliga ist der 20.08.2017 um 16:45 Uhr auf dem Hartplatz in Püttlingen gegen den FV Püttlingen

Diesen Beitrag teilenShare on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email