30. März, 2017

Aktive Herren: Knapp verpasst – Aktive Frauen: Souverän trotz Chancentod

Aktive Herren: Knapp verpasst – Aktive Frauen: Souverän trotz Chancentod - Fußballverein im Saarland

Autor: Norbert Kelter

Aktive Herren

Knapp verpasst

SV Göttelborn – SG Thalexweiler-Aschbach III 1:2 (1:1)

Bei schönem Frühlingswetter verpassten wir die ersten Punkte in dieser laufenden Saison nur knapp. In einer Partie, in der wir mit dem Tabellensechsten der Kreisliga A Ill/Theel auf Augenhöhe mitspielten, gelang uns ein vielleicht etwas glücklicher, aber durchaus verdienter Führungstreffer durch ein Kopfballeigentor des Gegners, nach wunderschöner Flanke unseres Außenspielers Vito.

Erst in der 42. Minute kassierten wir den Ausgleich durch einen verwandelten Freistoß, der allerdings aus neutraler Sicht gesehen absolut ungerechtfertigt war. Keine zwei Minuten später zelebrierten unsere Jungs einen Konter nach Maß und wiederum war es Vito, der im 16-Meter-Raum die Kugel annahm und gekonnt über den Torwart lupfte. Aber Pustekuchen – der Schiedsrichter signalisierte auf Abseitsposition unseres Spielers und gab das einwandfrei korrekt erzielte Tor nicht. In der 2. Hälfte hatten wir auch mehrere gute Torchancen, aber wir vollendeten glücklos. Und so wurden wir in der 66. Minute durch eine Unkonzentriertheit in der Hintermannschaft mit dem 1:2 bestraft.

Unser Trainerteam war insgesamt mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden und lobte sowohl die taktische Umsetzung der Spieler auf dem Platz als auch die Leistungssteigerungen von Spiel zu Spiel. Der Presse teilte man mit, dass die Trainer stolz auf jeden einzelnen Spieler sind und sie, obwohl es noch zu keinem Punktgewinn reichte, es nicht bereuen diesen Neuanfang in Angriff genommen zu haben.

Die nächste Partei findet am Sonntag 02.04.17, 15 Uhr in der 4mining Arena statt:

SV Göttelborn – SV Obersalbach

Schauen Sie vorbei und erleben Sie live die ersten Punktgewinne unserer 1. Mannschaft!

 

Aktive Frauen

Souverän trotz Chancentod

SV Wustweiler – SV Göttelborn 1:9 (1:3)

In der 1. Halbzeit, in der von uns absolut dominierten Partie gegen Wustweiler, ließen wir glasklare Chancen liegen, da wir entweder nicht das Auge für den besser postierten Mitspieler hatten oder unkonzentriert und überhastet abschlossen. Stellvertretend dafür war ein verschossener Elfmeter, der natürlich jedem passieren kann, der aber im Großen und Ganzen den Verlauf der ersten 45 Minuten widerspiegelte. Nach einer ernsten Ansprache des Trainers Markus Plein in der Halbzeit, machten wir vieles besser und es wurde endlich das konsequent umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Teilweise war es auch den schwindenden Kräften des Gegners Mitte der zweiten Hälfte geschuldet, dass wir doch zu einem deutlichen Erfolg kamen.

Die Tore erzielten Michelle Kriech (5 x), Jenny Weber (3 x) und Michelle Grewenig

Die nächste Partei findet am Sonntag 02.04.17, 16.45 Uhr in der 4mining Arena statt:

SV Göttelborn – SF Winterbach

Kommen Sie vorbei und bestaunen Sie den ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksliga Nord!

Diesen Beitrag teilenShare on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email